Bereits vor über 5.000 Jahren wurde Wolle verwendet, um Teppiche, Decken und Kleidung anzufertigen. Doch auch heute noch ist Wolle ein sehr beliebtes Material für Textilien und Wohnaccessoires – besonders in der kalten Jahreszeit. Bei Produkten aus Wolle kann es jedoch sehr große Qualitätsunterschiede geben. Um ein qualitativ hochwertiges Produkt zu erhalten, an dem Sie lange Ihre Freude haben, sollten Sie auf Produkte mit dem sogenannten Wollsiegel achten. Diese garantieren eine einwandfreie Qualität aus hochwertigen Materialien.

Woolmark – ein internationales Wollsiegel bürgt für Qualität

Mit diesem Wollsiegel soll weltweit ein einheitlicher Standard für Wolle festgelegt werden. Darum wird eng mit den Produktionsstätten, Importeuren, Exporteuren und dem Handel in den jeweiligen Vertriebsländern zusammengearbeitet. Das Original Wollsiegel garantiert, dass das Produkt aus 100 % Schurwolle besteht, nicht wiederverwertet wurde und keinen toten Tieren entnommen wurde. Diese Wolle hat einen Restfettgehalt von nur 1 Prozent. Oft hat diese Wolle noch eine Zusatzbezeichnung, wie z. B. Super 120, das für die Garnfeinheit steht – je niedriger die Zahl ist, desto feiner und exklusiver ist das Garn. Diese Bezeichnung ist jedoch nicht gesetzlich geregelt. Das Combi-Wollsiegel Woolmark Blend ist das Gütezeichen für Fasermischungen aus mindestens 50 % Schurwolle und maximal 50 % nichtwollenen Fasern. Außerdem muss der Schurwolleanteil die gleichen Eigenschaften aufweisen, wie beim Original Wollsiegel Woolmark. Denken Sie immer daran, dass das Wollsiegel eine geschützte Bezeichnung ist und deshalb Qualität garantiert.

Vorsicht bei nicht geschützten Kennzeichnungen

Anders kann es jedoch bei zusätzlichen Kennzeichnungen oder Begriffen aussehen, die statt dem Wollsiegel Woolmark verwendet werden. Wenn Textilien nur mit “Reine Wolle” oder “100 % Wolle” gekennzeichnet sind, so können sie auch nur aus Reißwolle hergestellt sein. Auch die alleinige Bezeichnung “Schurwolle” sagt noch nichts über die Gewebedichte und die Qualität der verwendeten Wolle aus. So können auch grobe oder schwere Gewebe die Bezeichnung “Reine Schurwolle” tragen. Achten Sie daher auf zusätzliche Informationen und Angaben.

Wenn Sie Wollprodukte mit Qualitätssiegel kaufen und richtig pflegen, werden Sie daran lange Ihre Freude haben. Reine Schurwolle mit dem Woolmark-Siegel steht wie kein anderes Material für angenehme Behaglichkeit und Komfort.



DaWanda - Products with Love